Archiv der Kategorie: Kirchenmusik

Im Rückspiegel – Pfarrfest am Kirchort Liebfrauen

Tanz der Liebfrauenschule

Am Fronleichnamstag feierte die Pfarrei Recklinghausen-Ost das Pfarrfest am Kirchort Liebfrauen. Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr in der Liebfrauenkirche und der Prozessionsrunde startete das Familienfest gegen 12 Uhr. Viele Spiele, Stände und Angebote luden zu familienfreundlichen Preisen rund um den Oster Dom zum Flanieren, Verweilen und Quatschen ein. Für das leibliche Wohl war vielfältig gesorgt: mit der Wahl zwischen süß und herzhaft, exotisch und traditionell. Zur Unterhaltung trug das abwechslungsreiche Bühnenprogramm bei – von einer Darbietung der KiTa Liebfrauen über den Tanz der Kinder der Liebfrauen-Grundschule bis zur Band „440 Hertz“.
Bereits am Mittwoch, dem 30. Mai feierten wir abends zum Auftakt des Pfarrfestes den Jugendgottesdienst Areopray – openair auf der Bühne hinter der Liebfrauenkirche. Er wurde von Jugendlichen der Pfarrei Liebfrauen zum Thema „loyal“ vorbereitet und musikalisch von der Areopag-Band mitgestaltet. Anschließend gab es beim Dämmershoppen am Bierwagen einen Vorgeschmack auf das Pfarrfest am nächsten Tag.
Allen, die zum Gelingen der Gottesdienste und des Festes beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön.

Happy birthday to you: Orgel in der Liebfrauenkirche wird 90!

Die große BREIL-Orgel in unserer Pfarrkirche Liebfrauen wird in diesem Jahr 90 Jahre alt! Wir werden diesen Geburtstag mit unserem 2. Orgelfestival nach 2016 vom 1. bis 10. Juni feiern. Dabei werden wir dieses großartige Instrument einmal mehr in den Mittelpunkt stellen!

Zum Geburtstag freut man sich über Geburtstagkarten.

Solch eine Karte wollen wir auch unserer Orgel schicken und zwar mit Grüßen von möglichst vielen Gemeindemitgliedern.

In diesen Grüßen sollen Sie ein oder auch gerne mehrere Ereignis/se beschreiben, das/die Sie in besonderem Maße mit der Orgel verbinden.

Ab sofort finden Sie die entsprechenden Vordrucke hinten in der Kirche. Oder Sie können sich unter dem u.a. Link die Vorlage für den Geburtstagsgruß selbst ausdrucken bzw. bearbeiten.

Wir werden jede Gruß auf unserem großen Orgelfoto veröffentlichen.

Wir laden alle Gemeindemitglieder  herzlich ein, ihre besonderen Erinnerungen an Feiern mit der Orgel als Geburtstags-Gruß aufzuschreiben und entweder in der Kirche oder im Pfarrbüro abzugeben! Oder senden Sie den Gruß per Mail an das Pfarrbüro. Vielen Dank!

2018_ Die Breil-Orgel & Ich

Ausflug der Kirchenchöre St. Johannes, St. Barbara und Heilig Geist

Einen gemeinsamen Ausflugstag verbrachten die Sängerinnen u. Sänger der Kirchenchöre aus Suderwich und Essel im Sauerland. Nach kurzer Busfahrt erreichte man die Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede, wo Pater Cornelius die Gruppe schon zu einer kurzweiligen Führung durch das Kloster mit der beeindruckenden Klosterkirche erwartete. Nach einem schmackhaften Mittagessen wanderte man das kurze Stück zum Schiffsanleger des Hennesees. Während einer traumhaften Schifffahrt bei Sonnenschein konnte man das Land der 1000 Berge vom See aus entdecken.  Eine  Kaffeetafel auf „Xavers Ranch“ bildete den Abschluss eines wunderbaren Tages.

Das Bild zeigt in der Mitte die beiden „Sauerländer“, Chorleiter Andreas Schröder und „Reiseführer“ Theo Dröge, der zu jedem  Berg und Tal etwas zu sagen hatte. Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Tag vorbereitet haben. (Andreas Schröder)

Wallfahrt nach Dülmen am 2. Juli 2017

„Unterwegs in eine neue Welt!
Ich-du-wir alle!“
Wallfahrt nach Dülmen,
Heilig Kreuz
2. Juli 2017

„Unterwegs in eine neue Welt, in der ein Glaube uns zusammenhält. Unterwegs in eine neue Zeit, wir vertrauen auf Gottes Ewigkeit. Ich-du-wir alle!“ Unter diesem Motto machen wir uns als Pfarrei mit den fünf Kirchorten auf den Weg und wallfahren nach Dülmen.

Das Motto-Lied unserer Wallfahrt spricht von Frieden, der aus dem Glauben kommt, von den Füßen, die Friedenswege finden, von der Bewahrung der Schöpfung, die ihre Ursache in der Hoffnung hat. Wir besingen die Gerechtigkeit, die Sorge um die Armen und den Willen Not zu wenden, die aus einem liebenden Herzen erwachsen. All das macht christliche Gemeinde aus! Und daran wollen wir uns nach der Zeit der strukturellen Neuausrichtung unserer Pfarrei jetzt wieder verstärkt halten: Dass wir uns wieder mehr orientieren an Jesu befreiender Botschaft für uns Menschen; und dass wir diese Botschaft durch unsere Haltung einladend an alle Menschen guten Willens weitergeben.

Kommen Sie/komm mit zur Wallfahrt! Wir sehen uns in Dülmen! Wallfahrt nach Dülmen am 2. Juli 2017 weiterlesen

Die Chorgemeinschaft Liebfrauen: Singen, feiern, reisen

Rheingau-Reise

Nach einem ausgefüllten ersten Halbjahr mit mehreren Gottesdienst-Mitgestaltungen und vor allem mit dem Höhepunkt der Orgelsegnung und der sich anschließenden Durchführung der Kulinarischen Orgelnacht und der Orgelfestwoche, begab sich die Chorgemeinschaft Liebfrauen nach einer dreijährigen Pause wieder mal auf Reisen.

Unweit der berühmten Drosselgasse in Rüdesheim hatte sie ihr Quartier bezogen, um von dort aus den Rheingau zu erkunden.
Die Hinfahrt führte zunächst nach Bonn. Im Haus der Geschichte auf der Bonner Museumsmeile konnten die Reisende einen guten Einblick in die jüngere deutsche Geschichte nehmen, die im Haus von 1945 bis heute sehr informativ und spannend präsentiert wird. Die Chorgemeinschaft Liebfrauen: Singen, feiern, reisen weiterlesen

Mitgestaltung des Gottesdienstes durch Da Capo

Am 03.07.2016 um 10:30 Uhr wir der Kleine Chor Da Capo unter der Leitung von Thomas Schlüter den Gottesdienst mitgestalten.

Zur Aufführung kommt die „Saarbrücker Messe“, welche von unserem ehemaligen Kantor Thomas Gabriel komponiert wurde.

Die „Saarbrücker Messe“ entstand zum Abschlussgottesdienst des 96. Deutschen Katholikentages 2006. Ziel dieser Messe ist es, anspruchsvolle, zeitgemäße Chormusik mit einfachen Teilen, die eine Gemeinde gut mitsingen kann, zu kombinieren. Auf diese Weise ermöglicht die Komposition aktive Teilnahme und gleichzeitig mitvollziehendes Hören, eine Forderung, die immer häufiger an die heutige Kirchenmusik gestellt wird. Das Prinzip der Ordinariumsgesänge ist antiphonal, die Gemeinde schaltet sich immer wieder mit einem Ruf in das musikalische Geschehen ein: mit einer alten gregorianischen Wendung im Kyrie und im Credo, mit dem achttaktigen „Gloria“ aus Lourdes, mit eigens dafür komponierten Rufen beim Sanctus und beim Agnus Dei.

Wir würden uns freuen, möglichst viele Gemeindemitglieder mit dieser Musik erreichen und mitreißen zu können.

Thomas Schlüter