die woche | 19.05. – 27.05.2018

Pfingstgruß
Liebe Schwestern und Brüder, liebe Leserinnen und Leser,
Pfingsten feiern wir fünfzig Tage nach Ostern. Es ist das große Geburtsfest der Kirche, das uns daran erinnert, dass die Kirche nicht von Menschen „gemacht“ worden ist, sondern ihren Ursprung, ihre spirituellen Quellen und ihr Wirken einer anderen Kraft verdankt. In der Pfingstsequenz des Stephen Langton (gest. 1228) heißt es: „Höchster Tröster in der Zeit, Gast, der unser Herz erfreut, köstlich Labsal in der Not. In der Unrast schenkst du Ruh, hauchst in der Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Not. Komm, o du glückselig Licht, fülle Herz und Angesicht, dring bis auf der Seele Grund. Ohne dein lebendig Wehn kann im Menschen nichts bestehn, kann nichts heil sein noch gesund.“
Um diesen göttlichen Geist wird zu Pfingsten gebetet! In einer Zeit, in der viele Gemüter und Diskussionen in unserer Gesellschaft und in unserer Kirche erhitzt sind, ist hier von „Kühlung“ die Rede, von „heil sein“ und „gesund“.
Wessen Geist bestimmt die Entscheidungen, die wir in der Kirche, in unserer Pfarrei zu treffen haben? Sind es die „Geister“ der Bewahrer, die keine Veränderung wollen und zulassen möchten nach dem Motto „Bei uns ist das aber nicht so. Bei uns muss alles so bleiben wie es ist. Wir lassen uns doch nicht von anderen vorschreiben was wir hier machen.“ Oder lassen wir uns auf den göttlichen Geist ein, der zwar zunächst verunsichert, Althergebrachtes und Vertrautes durcheinander wirbelt, schlussendlich aber neue lebenswerte Perspektiven eröffnet und zufrieden macht – und zwar alle? Ich hoffe, dass wir als Christenmenschen in der Pfarrei diesem Geist Raum in uns geben.
Die Überlegungen und ersten Schritte für den Pastoralplan unserer Pfarrei sind getan. Es ist ja der Prozess, der sich aus dem Recklinghäuser Stadtkonzil entwickelte. Der Pastoralplan bildet so etwas wie „Leitplanken“ für die pastorale Ausrichtung unserer Pfarrei mit seinen fünf Kirchorten. Mithilfe dieses Pastoralplans soll es „planvoll“ möglich sein, dass wir unser Leben als Kirche und unser Glaubenszeugnis in unserer Stadt verbinden, verknüpfen und intensivieren. Kein unnötiges Papier soll der Pastoralplan sein, sondern der Rahmen und die Ermutigung, sich für eine Kirche der Zukunft vom göttlichen Pfingstgeist leiten zu lassen. Und das wäre ja was, wenn Menschen bei uns etwas vom Geist der Zuwendung, der Freude an Gott und seinen Geschöpfen finden, also Lebensraum erfahren und finden.
Damit wir auch alle als Pfarrei mit hineingenommen werden in diesen pfingstlichen Prozess, werden die Gottesdienste am Dreifaltigkeitssonntag zur Thematik „Pastoralplan“ von der Steuerungsgruppe gestaltet sein. Apropos Steuerungsgruppe: Den engagierten Frauen und Männern, die sich für die Vorbereitungen zur Erstellung unseres Pastoralplans zusammengefunden haben, danke ich für ihr großes Engagement und dafür, dass sie sich trauen, auch mal quer und neu zu denken…
Im Namen des Pastoralteams und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünsche ich Ihnen und euch ein lebendiges und frohes Pfingstfest, das uns den Schwung und die Ideen gibt für alle vor uns liegenden Herausforderungen.
Mit pfingstlichen Grüßen, Ihr und euer Oliver Paschke, Pfarrer

Samstag – 19. Mai
17.30 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier aus Anlass des Patronatsfestes und Schützenfestes (Paschke)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier, mitgestaltet durch den Chor „TonArt“ (Stübbe)

Pfingstsonntag – 20. Mai
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)
9.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Okafor/Stübbe)
10.30 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Tönnis)
10.30 Uhr St. Johannes: Festliche Eucharistiefeier, mitgestaltet durch Querbet und Kleinkinderwortgottesdienst im Pfarrheim (Stübbe)
10.30 Uhr Liebfrauen: Festliche Eucharistiefeier, mitgestaltet durch die Chorgemeinschaft Liebfrauen (Paschke)
Die Kollekte ist für Renovabis bestimmt.

Pfingstmontag – 21. Mai
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Okafor)
10.30 Uhr St. Barbara: ökumenischer Gottesdienst (Pieper/Siebold)
10.30 Uhr St. Petrus Canisius: ökumenischer Gottesdienst (Ferge/Schütz)
Die Kollekte ist für unsere Pfarrei/Kirchorte bestimmt.

Dienstag – 22. Mai
8.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Laudes (Stübbe)
18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Okafor)

Mittwoch – 23. Mai
9.00 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier mit Marienlob (Stübbe)

Donnerstag – 24. Mai
10.30 Uhr Altenheim „Haus der Begegnung“: Eucharistiefeier (Paschke)
18.00 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier mit Marienlob (Stübbe)

Freitag – 25. Mai
8.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Stübbe)
9.00 Uhr Familienzentrum St. Barbara: Wortgottesdienst (Pieper)
9.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Marienlob (Paschke)
11.00 Uhr KiTa St. Johannes: Wortgottesdienst (Stübbe)
14.30 Uhr Zuhause: Diamantene Hochzeit von Ursula und Heinz Kerkhoff (Paschke)
18.00 Uhr St. Barbara: Maiandacht (Team)

Samstag – 26. Mai
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Willesch)
16.00 Uhr Heilig Geist: Trauung des Paares Janine Kubik und Jun-David Hor (Holtermann)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Paschke)
18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Stübbe)

Sonntag – 27. Mai – Dreifaltigkeitssonntag
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Stübbe)
10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)
10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier und Kleinkinderwortgottesdienst Paschke/Okafor)
12.00 Uhr Liebfrauen: Taufe von Friedrich Kerkhoff, Lena Marie Zimmermann, Annabell von Bronk (Paschke)
18.00 Uhr Heilig Geist: Maiandacht (Team)
Die Kollekte ist für unsere Pfarrei/Kirchorte bestimmt.

Für die Pfarrei

Eucharistiefeier zu Pfingsten in Heilig Geist und St. Barbara
Aus Anlass des Schützenfestes in Essel findet die Eucharistiefeier in Heilig Geist am Samstag, 19. Mai um 17.30 Uhr und St. Barbara am Pfingstsonntag, 20. Mai um 9.00 Uhr statt.

Ökumenische Gottesdienste am Pfingstmontag
Pfingsten wird als der Geburtstag der Kirche bezeichnet und ist auch ein Fest der Ökumene. Christen und Christinnen aller Konfessionen glauben an die einheitsstiftende Kraft des Heiligen Geistes und beten um die Überwindung aller Spaltungen. So feiern wir wieder ökumenische Gottesdienste in unserer Pfarrei am Pfingstmontag:
10.30 Uhr in St. Petrus Canisius und
10.30 Uhr in St. Barbara – Thema: „Die Einheit im Geist und die Vielfalt der Gaben“
Die Eucharistiefeiern um 10.30 Uhr in der St. Johannes Kirche und in der Liebfrauenkirche entfallen.
Alle Menschen unserer Kirchorte sind herzlich eingeladen zu diesen ökumenischen Gottesdiensten.

Renovabis Kollekte an Pfingsten
Seit 25 Jahren steht die Aktion Renovabis für Solidarität und Partnerschaft in Mittel- und Osteuropa. Mit der Kollekte werden Projekte im Bildungsbereich, Begegnungsmaßnahmen, die Förderung von Jugendarbeit und Freiwilligeneinsätzen in osteuropäischen Ländern, die Unterstützung partnerschaftlichen Engagements von Gemeinden und Schulen sowie ökumenische Initiativen gefördert, damit Verständigung und Versöhnung wachsen.
Unterstützen Sie diese Anliegen in einem solidarischen Europa durch eine großherzige Gabe in der Kollekte an Pfingsten.

Pfarrverwaltung: Büroöffnungszeiten in den Pfingstferien vom 20. – 26. Mai
Dienstag, Freitag: Pfarrbüro Liebfrauen von 8.30-12.00 Uhr
Mittwoch: alle Büros geschlossen
Donnerstag: Büro St. Johannes von 14.30 – 17.30 Uhr
Das Büro am Kirchort St. Barbara ist bis zum 25. Mai geschlossen. Auf dem Anrufbeantworter des Büros Liebfrauen können Sie unter 9494-0 an allen Tagen eine Nachricht hinterlassen, die zeitnah bearbeitet werden kann.

Neuer Bibelkreis – Die frohe Botschaft für sich deuten
„Das Evangelium lädt vor allem dazu ein, dem Gott zu antworten, der uns liebt und uns rettet – ihm zu antworten, indem man ihn in den anderen erkennt und aus sich selbst herausgeht, um das Wohl aller zu suchen.“ (EG 39)
Was die frohe Botschaft Jesu Christi für mein Leben bedeutet, wollen wir zusammen in einem regelmäßig stattfindenden Bibelkreis herausfinden. Dafür treffen wir uns am 22.05.18 um 19.15 Uhr für ein bis anderthalb Stunden in der Liebfrauenkirche. An diesem Termin besprechen wir auch den Termin für den nächsten Monat. Die Treffen sollen einmal im Monat stattfinden. Weitere Infos bei Olli Berkemeier: 02361-949420; olivermlinarzik@googlemail.com.

Caritas-Sommersammlung
In der Zeit vom 02. bis 23. Juni findet die diesjährige Caritas- Sommersammlung statt. Sie steht unter dem Motto: „HOFFNUNG GEBEN“. Die kirchlichen Hilfswerke wollen deutlich machen, dass viele Not leidende Menschen Unterstützung und Hilfe benötigen. Wir danken allen HelferInnen, die sich für dieses Anliegen auf den Weg machen.
Wir bitten alle HelferInnen ihre Sammelunterlagen im Pfarrbüro abzuholen.

Messdiener
– Messdienergemeinschaft Suderwich-Essel: In der Zeit vom 31. Mai bis zum 03. Juni findet der Ausflug der Messdiener/Innen nach Nachrodt-Wiblingwerde statt. Wir wünschen allen Mitfahrenden ein schönes Wochenende.
– Messdienerfahrt Liebfrauen: Im Zeitraum vom 31. Mai bis einschließlich dem 03. Juni findet unsere alljährige Messdienerfahrt statt. Dieses Mal führt die Messdienerfahrt ins idyllische Bergneustadt im Bergischen Land. Auf die Messdiener/innen wartet eine spannende und ereignisreiche Zeit mit vielen verschiedenen Spielen und Attraktionen. Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und eine schöne gemeinsame Zeit.

Fronleichnam
Am 31. Mai feiern wir das Fronleichnamsfest und setzen uns mit Prozessionen in Bewegung. Dadurch, dass wir bei diesem Fest hinaus aus unseren Kirchengebäuden gehen bringen wir zum Ausdruck,  dass eine christliche Gemeinde stets aus der Tischgemeinschaft mit Jesus Christus lebt, sich dabei nicht in sicheren Behausungen ‚einkuschelt‘ und das ‚Lebensbrot‘ für sich alleine behält und aufbewahrt. Nein, die pilgernde Kirche braucht stets die Nähe zu allen Menschen, die unterwegs sind auf der Suche nach Lebenssinn, nach Freiheit, Gesundheit, Frieden und Brot.
Mit der Fronleichnamsprozession wollen wir also immer auch die Nähe Gottes zu uns Menschen heute ‚demonstrieren‘, bezeugen und so für andere zur Hoffnung werden. Unsere Prozession mit der Monstranz möchte erfahrbar machen: Wir sind und gehen den Weg durch die Zeit als Kirche, als Gemeinschaft, die alle einlädt und allen zuruft: ‚Kommt und seht, wie gut der Herr ist! Die wahre ‚Monstranz‘ Christi – das sind wir alle, die an ihn glauben und mit ihm unterwegs sind. So laden wir alle Generationen zu diesem lebensbejahenden Fest ein!
In drei großen Feiern begehen wir Fronleichnam in unserer Pfarrei:
Areopray: Am Vorabend, Mittwoch, 30. Mai, findet um 20.00 Uhr auf der Außenbühne an der Liebfrauenkirche der Open-Air-Areopray statt – ein frischer und jugendlicher Gottesdienst zu Fronleichnam, der vorbereitet wird von Jugendlichen unserer Pfarrei und musikalisch geprägt ist von der Areopag-Band. Anschließend gibt es einen Dämmerschoppen.
Am Kirchort Liebfrauen ist an Fronleichnam um 10.00 Uhr in der Liebfrauenkirche der Festgottesdienst. Mitgestaltet wird diese Eucharistiefeier von der Chorgemeinschaft Liebfrauen. Anschließend führt eine kleine Prozession über die Liebfrauenstraße, Neuhillen, Hillen und die Castroper Straße wieder zur Liebfrauenkirche, wo der Schlusssegen erteilt wird. Anschließend beginnt das Pfarrfest am Kirchort Liebfrauen.
Am Kirchort St. Johannes beginnt das Fronleichnamsfest um 9.30 Uhr in der St. Barbara-Kapelle mit dem Wortgottesdienst. Nach dem Wortgottesdienst geht es in Prozession über die Bladenhorster-/Mittel- und Lülfstraße zur Flüchtlichsunterkunft. Dort gibt es einen Altar der Kinder. Anschließend verläuft die Prozession über die Ehlingstraße zum Gutshof Ehling, wo die Eucharistiefeier zusammen mit den Kindern und Familien stattfindet. Im Anschluss geht es über die Ehlingstraße zum Altenheim St. Johannes, wo wir an einer weiteren Station zum Gebet halten und mit dem sakramentalen Segen abschließen. Nach der Prozession feiern wir das Fronleichnamsfest mit dem Kirchortsfest weiter rund um die Kirche und das Pfarrheim.
An allen Prozessionsstrecken würden wir uns über einen Fahnenschmuck freuen. Sollten Sie Fahnen zum Schmücken benötigen, dann melden Sie sich in einem unserer Büros.

Kirchenmusik
– 2. Orgelfestwoche in der Liebfrauenkirche: Konzerte und Kulinarische Orgelnacht‘
Anlässlich des 90. Geburtstags der großen Breil-Orgel in der Liebfrauenkirche, laden wir im Rahmen der 2. Orgelfestwoche herzlich zu drei herausragenden Konzerten ein. Am Samstag, 02.06. wird die Liebfrauenkirche ab 20.00 Uhr zum großen Kino! Gezeigt wird der Film „Kindergesichter“, ein französischer Stummfilm aus dem Jahre 1923, der mit Feingefühl die kindliche Seele und ihre Verunsicherung zeigt. Untermalt wird der Stummfilm mit gekonnter Orgelimprovisation von Thorsten Maus, Kreisdekanatskantor an St. Peter, Recklinghausen. Am Freitag, 08.06. werden bei der „Kulinarischen Orgelnacht“ musikalische und kulinarische Leckerbissen serviert. Roland Geiger, Querflöte und Markus Hrabal, Orgel kreieren den musikalischen Teil in der Kirche. Das Kulinarische wird im Pfarrsaal kredenzt. Beginn ist um 19.00 Uhr mit Musik in der Kirche. Die Menükarten für das Essen können zum Preis von 20€ bei Kantor Markus Hrabal nach den Gottesdiensten und im Pfarrbüro Liebfrauen erworben werden. Der Eintritt für die Musik in der Kirche ist frei! Am Sonntag, 10.06. um 17.00 Uhr laden wir zum Jubiläums-Orgelkonzert ein. Elke Cernysev, Kreiskantorin und Kirchenmusikdirektorin des Evangelischen Kirchenkreises Recklinghausen, spielt Werke von D. Buxtehude, J. S. Bach, F. Mendelssohns Bartholdy und A. Guilmant. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Am Ende bitten wir um eine großherzige Spende zur Deckung der Kosten.
– Reinigung und Sanierung der Orgel in der St. Johannes-Kirche
Die Orgel in St. Johannes wurde im Jahr 1988 von der Firma Stockmann erbaut. 30 klingende Register mit rund 2000 Pfeifen sind verteilt auf zwei Manuale und Pedal. An Gehäuse, Pfeifenmaterial und Mechanik nagt der Zahn der Zeit: Die Orgel ist stark verschmutzt, zudem gibt es erheblichen Schimmelbefall vor allem im unteren Bereich der Orgel. Der Grad des Schimmelbefalls und der Verschmutzung ist mittlerweile soweit fortgeschritten, dass eine Reinigung und eine Entschimmelung dringend notwendig ist.
Die Gesamtkosten betragen ca. 50.000€. Dazu wird die Orgel im Inneren nahezu komplett abgebaut, alle Pfeifen und Pfeifenstöcke, die Windanlage, der Spieltisch, alles wird gereinigt, überarbeitet, die gesamte Mechanik neu justiert und ggf. instandgesetzt. Nach Reinigung und Entschimmelung beginnt der Wiederaufbau mit dem Einbau der Pfeifen, Intonation und Stimmung.
Die Kosten für eine Orgelrenovierung muss durch die Kirchengemeinde selbst finanziert werden. Dazu werden in nächster Zeit Spendenaktionen anlaufen (Pfeifenpatenschaften, Orgelbesichtigungen und andere Aktionen). Wer darüber hinaus jetzt schon spenden möchte, kann dies ab sofort mit einer Überweisung auf folgendes Konto tun:
Katholische Kirchengemeinde Liebfrauen
IBAN: DE 58 4265 0150 0080 0626 15
Verwendungszweck: Spende Orgelsanierung St. Johannes
Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch über das Pfarrbüro ausgestellt.

Kolpingfamilie Suderwich
Kinderkirche am Sonntag, 20.05., 10.30 Uhr: Beginn ist in der St. Johannes-Kirche. Dann gehen die Kinder ins Pfarrheim. Nach der Eucharistiefeier laden wir noch zu einem kleinen Frühschoppen ins Pfarrheim ein.
Maiandacht auf Klaas Hof am Montag, 28.5., 20.00 Uhr: Wir feiern wieder eine Maiandacht auf Klaas Hof und freuen uns, wenn viele Menschen aus allen Kirchorten zu dieser Andacht kommen, die mitgestaltet wird durch den Chor „QuerBet“.

Kirchort St. Barbara

Eine Welt Verkauf
Verkauf am Samstag, 19. Mai nach dem Gottesdienst

Maiandacht der KFD
Die KFD St. Barbara lädt am Freitag, 25. Mai um 18.00 Uhr alle Interessierten zur Maiandacht und anschließenden Grillen herzlich ein. Die Unkosten betragen 3€ plus Getränke pro Person. Anmeldungen bitte bei den Helferinnen.

Kirchortsausschuss St. Barbara
Der Ausschuss „rund um St. Barbara“ trifft sich am Dienstag, 22. Mai um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Barbara.

Kirchort Heilig Geist

Eine-Welt-Waren
Verkauf am Sonntag, 20. Mai nach dem Gottesdienst.

Kirchort St. Johannes

Maiandacht in der St. Johannes-Kirche
Am 24. Mai gestaltet die KAB St. Johannes um 15.00 Uhr eine Maiandacht für die Frauenunion Recklinghausen. Im Anschluss treffen wir uns im Pfarrheim bei Kaffee und Kuchen. Der Kostenbeitrag beträgt 6,00 Euro. Anmeldungen nimmt Frau Anne Bachmajer, Tel. 84236, entgegen.

Seniorengemeinschaft St. Johannes
Am Dienstag, 29. Mai, sind die Senioren um 15:00 Uhr zur Maiandacht in die St. Johannes Kirche eingeladen. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen im Pfarrheim. Kostenbeitrag:  2,-€

Fronleichnam
Siehe unter den Nachrichten „Für die Pfarrei“.

Wichteln für die Orgelrenovierung an Fronleichnam
Beim Kirchortsfest an Fronleichnam möchten wir für die Renovierung der Orgel in der St. Johannes-Kirche wichteln! „Wichtel“ sind ja kleine Helden, die der Sagenwelt Nordeuropas entspringen. Sie helfen den Menschen und bringen Glück.
Unter der Überschrift „Wichteln für die Orgel in St. Johannes“ möchten wir Sie einladen, uns zu helfen und ein Glücksfall für unsere Orgel in der St. Johannes-Kirche zu werden.  Die entstehenden Kosten für die Orgelrenovierung muss von der Pfarrei aufgebracht werden. Darum wollen wir wichteln und benötigen Ihre Hilfe!
Halten Sie  Zuhause Ausschau nach einem außergewöhnlichen, vielleicht ein wenig verrückten oder lustigen,  noch funktionsfähigem Wichtelgeschenk, das Sie uns spendieren möchten. Vielleicht findet sich auch „ein kleiner Schatz“ darunter. Bringen Sie Ihre „Funde“ während der Öffnungszeiten  ins Büro St. Johannes  an der Kirchstraße 13 oder geben Sie sie bis einschließlich Montag 17. Mai bei Pastor Wolfgang Stübbe ab.
Wir bitten allerdings darum, keine Wäsche/Kleidung etc. oder Kuscheltiere abzugeben und es sollte nur ein Teil pro Person sein.
Während des Fronleichnamsfestes werden wir die gut verpackten Wichtelgeschenke gegen einen kleinen Beitrag für die zu renovierende Orgel mit viel Spaß verlosen.
Wir würden uns freuen wenn möglichst viele mitmachen – beim Spenden und natürlich bei der Verlosung – nach dem Motto: Wir sind Wichtel für unsere Orgel!!!

Kirchortsausschuss St. Johannes
Die Mitglieder treffen sich zum Halbjahresabschluss am Dienstag, 26. Juni um 20.00 Uhr im Pfarrgarten von St. Johannes.

Kirchort Liebfrauen

kfd: 30.06.2018 Heute bin ich dran
Ein Quellentag für Körper, Geist und Seele von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr in Coesfeld, Anmeldung bis 25.5.2018 bei Gaby Reimann.

Pfarrfest am Kirchort Liebfrauen
An Fronleichnam, Donnerstag, 31. Mai 2018 feiern wir das Pfarrfest am Kirchort Liebfrauen. Dazu schon jetzt an Sie und euch alle die herzliche Einladung. Damit das Fest gelingt, brauchen wir viele fleißige Helfer und Helferinnen. Ab sofort können Sie sich für verschiedene Aufgaben in der Liebfrauenkirche in Helferlisten eintragen – dazu ein Tipp: Der köstlichste Kuchen, der gespendet wird, wird prämiert. Danke für ihre Unterstützung!

Kirchort St. Petrus Canisius

Dritte-Welt-Kreis
Verkauf von fair gehandelten Waren nach der Eucharistiefeier am Samstag, 26. Mai in der St. Petrus Canisius Kirche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.