Jakobsweg – Tour 2018

Du bist ein Abenteurer, eine Suchende, du hast gerade einen Abschluss in der Tasche, dein Leben ist im Umbruch? Dann ist der spanische Jakobsweg genau das Richtige für dich. Wir laufen mehr als hundert Kilometer Wegstrecke an kleinen spanischen Dörfern und alten Königsstädten vorbei. Zwei Wochen im Zelt, Turnhallen oder Herbergen. Zwei Wochen mit leichtem Gepäck durch das wunderschöne Nordspanien pilgern. Zwei Wochen persönliche Grenzen erweitern, sich austesten und mal was anderes machen!

Wir werden in einer kleinen Gruppe, die von Bullis begleitet wird unterwegs sein. Dabei werden wir gemeinsam kochen, spielen, mit einander über wichtige und unwichtige Sachen quatschen, beten und diverse kleine Dörfer und Städte  besichtigen. Auf dem Weg selber  könnt ihr nach Lust und Laune alleine, zu zweit oder in kleinen Gruppen laufen.  Insgesamt sind wir 17 Tage unterwegs.

Begleitet wird die Tour von zweimaligen Jakobswegpilgern und Pastoralassistent Olli Mlinarzik.

Hier alle Daten im Überblick:

Zeitraum: Freitag, 20.07.2018  bis  Sonntag, 05.08.2018

Altersgruppe: Ab 16 bis 27 Jahre

Kosten: 460€           (Bei finanziellen Schwierigkeiten versuchen wir gerne, eine Lösung zu finden; bitte melden euch einfach.)

Veranstalter: Pfarrei Liebfrauen; Olli Mlinarzik (Pastoralassistent), Liebfrauenstraße 1, 45665 Recklinghausen, Tel.: 02361/949420, E-Mail: Mlinarzik@bistum-muenster.de

Infoveranstaltungen: 30.11.2017 und 15.02.2018, 19.00 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen Liebfrauenstraße 3, 45665 Recklinghausen.  (Die Treffen sind inhaltsgleich.)

Anmeldeformulare sind auf den Flyern, im Pfarrbüro, auf der Pfarrei-Webseite oder unter Mlinarzik@bistum-muenster.de. Anmeldung spätestens bis zum 16.03.2018

Die Plätze sind begrenzt, es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen über die Platzvergabe.

Bleibe auf dem laufende und folgen uns bei Instagram: @jakoksweg_tour_2018

oder Facebook:

https://www.facebook.com/Jakobsweg.Tour.2018

 

Anmeldung herunterladen: Anmeldung Jakobsweg – Tour 2018

 

Pfarreiratswahl: Wahlausschuss veröffentlicht den Wahlvorschlag

An diesem Wochenende (30.9./1.10.2017) wird die Kandidatenliste für die Wahl zum neuen Pfarreirat veröffentlicht. Als erstes möchten wir uns bei allen bedanken, die sich bereit erklärt haben, im neuen Pfarreirat mitzuarbeiten und somit aktiv das Leben in unserer Pfarrei zu gestalten.

Bis zum 14. Oktober können noch weitere Ergänzungen der Kandidatenliste erfolgen. Ein Antrag dazu kann an den Wahlausschuss gestellt werden. Für die Aufnahme auf die Liste benötigt der Kandidat 12 Unterschriften von Pfarreimitgliedern und muss eine Einverständniserklärung einreichen.

Leider haben sich nicht genug Kandidaten gefunden, um die Wahl so durchzuführen, wie vom aktuellen Pfarreirat beschlossen: Es sollte in Wahlbezirken gewählt werden und der Pfarreirat mit jeweils zwei Personen pro Kirchort besetzt werden. Dafür wären wenigstens drei Kandidaten aus jedem Kirchort nötig gewesen.

Da dies nicht der Fall ist, hat der Wahlausschuss nach Beratungen mit dem Bistum beschlossen, eine Zustimmungswahl durchzuführen, wenn sich an der Zusammensetzung der Kandidatenliste durch Ergänzungen nichts mehr ändert.

Das bedeutet, jeder Kandidat, der mindestens eine Stimme erhält, gehört dem neuen Pfarreirat an. Somit ist gewährleistet, dass jeder Kirchort mit mindestens zwei Personen vertreten ist.

Die Zustimmungswahl ist ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber  den Kandidaten und gibt Rückhalt und Bestätigung für die Arbeit im Pfarreirat. Uns ist bewusst, dass diese Art der Wahl ungewöhnlich ist, sie ändert aber nichts daran, dass sich die Kandidaten mit viel Engagement und Zeit für die Pfarrei stark machen. Deswegen möchten wir sie bitten, auch bei dieser Pfarreiratswahl von Ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Friederike Krimpert
(Vorsitzende des Wahlausschusses)

 

die woche | 07.10. – 15.10.2017

Still steht die Skulptur von Franz Gutmann da, schmal und langgestreckt. Leicht gebeugt wie ein Telefonhörer, an Kopf und Fußenden ausgeformt. Mit den Füßen fest auf dem Boden, mit dem Kopf im Himmel verankert. Maria ist Hörende. In Maria ist eine Spannung zu verspüren, eine wohltuende Spannung aus ihrer „Erdung“ und ihrer „Himmelung“.
Maria wirkt in sich gekehrt, in einer anderen Welt versunken zu sein. Und doch schauen ihre Augen leicht nach unten gesenkt auf den Betrachter.
Maria als die Hörende par excellence, die auf Jesus hinweist und ihr ganzes Leben auf ihn ausrichtet, der die göttliche Menschenliebe und die menschliche Gottesliebe ist. Ihn hält sie uns entgegen! 

die woche | 07.10. – 15.10.2017 weiterlesen

Kandidaten für die Pfarreiratswahl dringend gesucht!


Kandidaten für die Pfarreiratswahl dringend gesucht!

Am 11./12.11.2017 wählt unsere Pfarrei, wie bereits in den letzten Wochen veröffentlicht, einen neuen Pfarreirat. In diesem Pfarreirat wird jeder Kirchort durch zwei Mitglieder vertreten sein. Der Wahlausschuss ist aktuell auf der Suche nach Kandidaten, leider ist die Wahlliste bisher noch sehr kurz.

Wir benötigen also noch dringend Pfarreimitglieder aus allen Kirchorten, die sich vorstellen können im neuen Pfarreirat mitzuarbeiten und so das Miteinander zu gestalten. Jedes Pfarreimitglied ab 16 Jahren kann sich zur Wahl aufstellen lassen.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 27.9.2017 telefonisch bei Monika Mühlenbrock Tel.02361/86154 (ab 14 Uhr), Christina Dröschel Tel.02361/9798449 (ab 14 Uhr) oder per mail bei Friederike Krimpert friekrimpert@web.de.


Für den Wahlausschuss
Friederike Krimpert
 

St. Barbara | Heilig Geist | St. Johannes | Liebfrauen | St. Petrus Canisius